Effizienzhaus Plus

Die Betonkernaktivierung in Verbindung mit unserer eigenen instationären Gebäudesimulation ermöglicht einen ausgesprochen effizienten und umweltfreundlichen Betrieb. Zugfreie Wärme oder Kühlung, minimale Temperaturdifferenzen und geringe Energieaufnahme - unser System stellt wohl die modernste und effektivste Lösung im Bereich der Gebäudeklimatisierung dar.

Das Institut für Umweltenergie ( IFU ) hat das "Effizienzhaus Plus" entwickelt. Es handelt sich hierbei um ein Energiespeicherhaus bei dem alle Bauweisen möglich sind. Diese Bauweise speichert Energie in allen Bauteilen und ist damit revolutiopnär in der Energiebilanz und Effizienz. Es bietet in Verbindung mit der EFFINION Sensorik optimale Innenraumluft mit niedrigem CO2 Gehalt und gleichzeitiger Entfeuchtung. Trotz der vielen Vorteile ist dieses System für alle Bauherren umsetzbar und hält die Kosten im Rahmen eines konventionellen Neubaus. Das Effizienzhaus Plus hat seine Praxistauglichkeit bewiesen, ist Kraftwerk und Energiespeicher und somit ein wesentlicher Baustein zur dezentralen Energieversorgung. Was heute gebaut wird, prägt die Lebenswelt kommender Generationen. Deshalb gilt es, sich immer wieder mit der Frage auseinanderzusetzen, welche Architektur und welche Technologien der Nachwelt hinterlassen werden. Dabei kommt den wachsenden Anforderungen an Energieeffizienz und nachhaltigem Umgang mit den Ressourcen, aber auch der Schutzfunktion des Hauses als Ort sicherer Geborgenheit hohe Aufmerksamkeit zu. Innovationen wie das „Effizienzhaus Plus” geben Antworten auf diese Anforderungen der Zeit. Wärmedämmung, Energiespeicherung gepaart mit der richtigen Technik ist die wirtschaftlichste und effektivste Art das Klima zu schützen und dabei Geld zu sparen. Jedes kg CO2, das weniger in die Atmosphäre gelangt, zählt. Mit dem "Effizienzhaus Plus" nach IfU tragen Sie dem Rechnung, werden zum Umweltschützer und fühlen sich wohl! Mit dem „Effizienzhaus Plus” haben Architekten und Bauherren die Möglichkeit zukünftige Lebensräume nachhaltig und Energieautark zu gestalten.

Die Betonkernaktivierung nutzt eineThermobodenplatte als Energiespeicher. Als Beispiel kann 1 m³ (2.600 kg) Beton bei einer Überwärmung des Betonkernes um 4 K über der gewünschten Raumtemperatur, eine Energiemenge von 2.912 W abspeichern (ca. 3 kWh) oder 1 m³ = 460 Liter Wasserspeicher.Diese Energiemenge ist bei einem Niedrigenergiehaus groß genug, dass bei ausgeschaltetem Heizsystem in der Winterperiode ein Temperaturabfall erst nach zwei bis drei Tagen spürbar wird. Vorlauftemperaturen von 25-26°.

50%

Das Effizienzhaus Plus spart bis zu 50% Energie gegenüber einem vergleichbaren Haus ein.
85%

Das Effizienzhaus Plus hat bis zu 85% bessere Inneraumluft wie ein vergleichbares Haus.